Gelungener Heimspiel-Sonntag der FCH-Ladies

FJ, 01.10.2018

Um das Heimspiel-Wochenende gleich für einen Frauen-/Mädchentag zu nutzen, wurden die Spiele der B- und D-Juniorinnen vom Samstag auf den Sonntag verschoben. Ein Pastaessen im heimischen Jonentäli machte den Heimspielsonntag perfekt – danke an dieser Stelle an das Clubhausteam für euren Einsatz!

So starteten die jüngsten Girls am Sonntagmorgen des 23.9.18 um 10 Uhr ihr Spiel gegen den FC Thalwil. Nach einer vielversprechenden ersten Halbzeit, in welcher die FCH-Mädchen viele Chancen liegen liessen, ging es mit 1:1 in die erste Pause. Das zweite Drittel war eher zum vergessen, die Hausemerinnen erhielten 4 Tore und schossen keins. Nach einer motivierenden Ansprache der Trainerinnen Melina und Philine in der zweiten Pause ging es sogleich mit dem letzten Drittel weiter. Gleich nahmen die FCH-Kickerinnen das Zepter in die Hand und stürmten zum gegnerischen Tor. Durch eine geschlossene Teamleistung schafften sie es tatsächlich, 4 Tore zu schiessen. So stand zwei Minuten vor Schluss unentschieden 5:5. Der überzeugende letzte Schuss der FCH-Topscorerin landete tatsächlich im Tor – die D-Juniorinnen entschieden das hart umkämpfte Spiel für sich! Super Leistung!

Die B-Juniorinnen starteten gleich danach mit ihrem Spiel, Anpiff war um 12:00, auf dem grossen Feld im Jonentäli. Das sehr junge hausemer Team traf auf das ebenfalls sehr junge Team aus Adliswil. Die FCH-Girls legten gut los und gingen früh mit 1:0 in Führung. Darauf folgten zwei Tore für die Gäste und ein glücklicherweise nicht gegebener Platzverweis. Nach einer Ansprache der Trainer Tom und Reto gingen die Hausemerinnen wieder mit neuem Selbstvertrauen ins Spiel. Beide Teams wechselten sich ab mit Toreschiessen. Verdienterweise schossen die FCH-Mädels in der Nachspielzeit noch das ersehnte 4. Tor zum Ausgleich. Das 4:4-Resultat geht in Ordnung, war es doch nicht die Glanzleistung, welche die Juniorinnen eigentlich auf dem Kasten hätten. Trotzdem vorbildlich, wie sich alle bis zum Schluss reingehängt haben und den Ausgleich provoziert haben!

Das dritte Spiel startete um 14:00 mit den 3.Liga-Frauen gegen den FC Blue Stars. Die FCH-Frauen starteten abgeklärt und motiviert ins Spiel, übten viel Druck auf das gegnerische Tor aus. Nach gut 20’ landete der Ball nach einem guten Angriff vor den Füssen einer Stürmerin, welche souverän verwandelte. Ähnlich ging es weiter, Hausen spielte fröhlich nach vorne, Blue Stars versuchte seinerseits, sich Chancen zu erarbeiten. Dies klappte praktisch nicht, und wie sagt man so schön: Macht man sie vorne nicht, erhält man sie hinten. So geschah es, gleiches Szenario wie beim ersten Tor. Der Abpraller landete wieder bei einer Stürmerin, welche wiederum traf und das Ergebnis auf 2:0 erhöhte. Die zweite Halbzeit war souverän, hinten abgeklärt und fehlerlos, vorne kräfteschonend und trotzdem bestrebt, ein weiteres Tor zu schiessen. Trotz Bemühungen gelang dies nicht, das Spiel endete mit dem verdienten 2:0-Sieg der Hausemerinnen. Nette Nebenwirkung: Mit diesem Sieg wurde die Tabellenführung zurückgekämpft.

So endete der Heimspiel-Frauentag erfolgreich. Es war ein toller Tag und fördernd für den Zusammenhalt zwischen den Teams. Es war schön, dass jeweils einige Spielerinnen die Spiele der anderen verfolgten und jene lautstark anfeuerten. Wiederholungsbedarf besteht definitiv!

HOPP FCH!

← Zurück zur Übersicht